14.09.15 11:17 Alter: 2 Monat(e)
Von: cw

Auch Hahlen hat ihn mehrheitlich gewählt: Michael Jäcke ist neuer Mindener Bürgermeister

Um 19.17 Uhr stand das Endergebnis fest – mit stadtweit 52,21 Prozent setzte sich Michael Jäcke, Kandidat der SPD, gegen die drei weiteren Mitbewerber für das Bürgermeisteramt durch.


Das Endergebnis steht fest – Michael Jäcke ist Mindens neuer Bürgermeister. Foto: Privat

Rund 65.000 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger waren aufgerufen, rund 6.500 haben von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht. Die Wahlbeteiligung lag inklusive Briefwähler bei rund 36 Prozent. Um 16 Uhr lag die Wahlbeteiligung bei knapp 31 Prozent.

Ulrich Stadtmann, gemeinsamer Kandidat der CDU, Grünen, FDP, Piraten und Bürger-Bündnis Minden bekam 35,30 Prozent der Stimmen, Matthias Beier (UB-UWG) wählten 1,76 Prozent und der parteilose Kandidat Jürgen Schnake erreichte 10,74 Prozent.

Alle Mindener und Mindenerinnen - einschließlich den in der Stadt wohnenden EU-Bürgern - ab dem vollendeten 16. Lebensjahr waren wahlberechtigt. Das Gebiet der Stadt Minden ist für die Wahl des Bürgermeisters in 54 Stimmbezirke (= Wahllokale) aufgeteilt.

In Hahlen konnten wieder in der Michael-Ende-Schule und der Sparkassen-Zweigstelle an der Hahler Straße die Stimmzettel ausgefüllt werden. Insgesamt stimmten in Hahlen 492 Bürgerinnen und Bürger für Jäcke (50,7%), 366 für Stadtmann (37,7%), 96 für Schnake (9,9%) und 16 für Beier (1,7%). Folglich wurden in Hahlen 970 Stimmen für die Kandidaten abgegeben. 

Auch bei dieser Wahl zeigte sich wieder, dass im Hahler Westen mehr CDU-Wähler und im Hahler Osten mehr SPD-Wähler zu finden sind. Während Jäcke in der Hahler Grundschule mit 219 nur drei Stimmen mehr erhielt als Stadtmann, lag der SPD-Kandidat im Wahllokal "Sparkasse" mit 273 Stimmen deutlich vor dem CDU-Politiker, der dort 150 Stimmen erhielt.

 

 


 

Es empfehlen sich:

Tel. 0571-41337

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!

Hinweis:

Die Seiten von minden-hahlen.de sind für den kostenlos erhältlichen Browser "Firefox" optimiert. Bei Verwendung des "Internet Explorer" sind Darstellungsfehler möglich!