06.08.07 09:25 Alter: 12 Monat(e)

Beitragsfreies Mittagessen nicht gestattet

Im Offenen Ganztag der Michael-Ende-Schule wird es entgegen Informationen der vergangenen Wochen kein beitragsfreies Mittagessen geben. Wie der Vorsitzende der „Initiative Offener Ganztag an der Michael-Ende-Schule“, Ulrich Stadtmann, mitteilte, mussten entsprechende Planungen geändert werden.


„Leider ist eine Information, die wir vor den Ferien gegeben haben und die in unserem Programmheft steht, mittlerweile falsch“, so Stadtmann. Im Zusammenhang mit der Betreuung von 7.30 bis 16 Uhr, die 50 Euro pro Monat kostet, darf der Verein kein beitragsfreies Mittagessen austeilen. „Das Schulbüro der Stadt Minden und die Bezirksregierung Detmold haben uns untersagt, das Mittagessen aus den monatlichen Elternbeiträgen mit zu finanzieren“, so Stadtmann weiter. 95 Eltern, die bereits diese Betreuung gewählt hatten, seien in den Ferien angeschrieben worden.

Für das tägliche Essen nimmt der Verein jetzt 25 Euro pro Monat. Daneben kann man jetzt neu drei verschiedene Betreuungszeiten wählen: 8 bis 15 Uhr für 25 Euro pro Monat, 7.30 bis 15 Uhr für 35 Euro pro Monat, 7.30 bis 16 Uhr für 50 Euro pro Monat. Inklusive Essen beträgt die monatliche Belastung damit 50, 60 oder 75 Euro, je nach Betreuungsumfang, statt des ursprünglichen Pauschalangebotes von 50 Euro.

„Für die Kinder aus finanziell schwächer gestellten Familien bemühen wir uns jedoch weiterhin um Unterstützungsgelder, so dass sie von dieser von Amts wegen verordneten Preissteigerung nicht betroffen werden“, betont Stadtmann.


 

Es empfehlen sich:

Tel. 0571-41337

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!

Hinweis:

Die Seiten von minden-hahlen.de sind für den kostenlos erhältlichen Browser "Firefox" optimiert. Bei Verwendung des "Internet Explorer" sind Darstellungsfehler möglich!