20.02.19 14:29 Alter: 268 Tag(e)

Einbruchsversuch am Bahndamm

Die Polizei bittet nach einem versuchten Wohnungseinbruch um Mithilfe.


Ein bisher unbekannter Täter versuchte sich gegen 9.15 Uhr über ein gekipptes Fenster Zugang ins Innere eines Wohnhauses in der Straße "Am Bahndamm" zu verschaffen. Dieses Unterfangen beobachtete eine aufmerksame Zeugin und benachrichtigte umgehend den Bewohner, der sich zur selben Zeit im Wohnhaus befand. Dies bemerkend und ohne ins Wohnobjekt eingestiegen zu sein, entfernte sich der Kriminelle auf einem vermutlich weißen Fahrrad in Richtung Petershäger Weg vom Ort des Geschehens. Die eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen brachte keinen Erfolg.

Der männliche Täter soll nach Zeugenaussage mit einer dunklen Jacke sowie dunkler Jogginghose und einer hellen Kappe bekleidet gewesen sein. Außerdem wird der Mann auf ein Alter von etwa 25 Jahren sowie circa 175 cm Größe geschätzt und war zur Tatzeit Träger eines schwarzen Vollbartes. Die Ermittler bitten unter Telefon (0571) 88660 um Hinweise zu dem Gesuchten.

In diesem Kontext empfiehlt die Polizei, Fenster oder Balkontüren ohne Beaufsichtigung der Räumlichkeiten grundsätzlich nicht zu kippen oder gar geöffnet zu lassen. Aus Sicht der Kriminellen sind gekippte Fensterelemente oft mit geöffneten Fenstern oder Türen gleichzusetzen. Für geübte Täter bedarf es in diesen Fällen nur eines geringen Aufwandes, um unbemerkt und ohne große Geräuschentwicklung in ein Gebäude einzudringen und den Betroffenen eine böse Überraschung zu hinterlassen.


 

Es empfehlen sich:

Tel. 0571-41337

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!

Hinweis:

Die Seiten von minden-hahlen.de sind für den kostenlos erhältlichen Browser "Firefox" optimiert. Bei Verwendung des "Internet Explorer" sind Darstellungsfehler möglich!